Menü

Eine schlechte und eine gute Nachricht.

Die Schlechte zuerst: Wie gestern erfahren, hat das Gremium um die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien (BKM) entschieden die UFERFRAUEN nicht zu fördern. Dies reißt natürlich ein schmerzliches Loch in die Finanzplanung und wir müssen wir in den nächsten Tagen und Wochen überlegen, wie dieser Umstand gehändelt werden kann. Denn schließlich soll der Film etwas Besonderes werden und dafür braucht es eben ein wenig mehr monetären Aufwand…

Aber nun die gute Nachricht: Letzte Woche gab ein erstes Planungstreffen für eine Crowdfundingaktion. Da war noch nicht klar, wie die BKM entscheidet – und nun zeigt sich das dieses Treffen richtig war, denn bald werden wir eure Unterstützung brauchen. Wofür, wie, warum, weshalb, etc. das wird dann zum passenden Zeitpunkt proklamiert.

In diesem Sinne: Es geht weiter, manchmal schneller, manchmal langsamer.

bw